So praktisch der gute Schweißschutz eines Deos auch ist, leider zeigen sich manchmal auch einige Nachteile: Deoflecken. Sie zählen zu den hartnäckigsten Flecken auf Kleidungsstücken und sind oftmals nur schwer zu entfernen.

Deoflecken sind lästig und treten grundsätzlich dann auf, wenn sie am wenigsten gebraucht werden. Jeder kennt sicher eine dieser Situationen: die schwarze Lieblingsbluse für den Kinobesuch hat auffällig weiße Ränder oder das weiße Hemd für die wichtige Sitzung im Büro ist mit hässlichen gelblichen Flecken unter den Achseln versehen.

Hilfe, Deoflecken! Wie konnte das passieren? Die Kleidung kommt immerhin frisch aus der Waschmaschine? Wie lassen sich Deoflecken vermeiden oder entfernen? Ein Deo ohne Flecken gibt es das überhaupt?

Was sind Deoflecken und wie entstehen sie?

Bevor es darum geht, wie sich Deoflecken entfernen oder gar vermeiden lassen, wollen wir erst mal wissen, wie diese überhaupt zustande kommen.

In der Regel entstehen die Flecken, wenn Körperschweiß und Hauttalg mit Aluminiumoxychlorid, einem Stoff, der in vielen Deodorants enthalten ist, oxidieren. Vor allem in einem Antitranspirant ist Aluminium oft enthalten. Die Flecken können allerdings unterschiedlich stark oder gering ausfallen, je nachdem wie sehr eine Person schwitz und wie dessen individuelle Schweißzusammensetzung aussieht.

deo ohne fleckenAber auch wenn nach dem Auftragen des Deos sofort die Kleidung übergezogen wird, fördert das die Fleckenbildung unter den Achseln. Daher gilt: Das Deodorant sollte immer vollständig trocknen, bevor Kleidungsstücke angezogen werden.

Eine weitere Ursache der Entstehung von Deoflecken ist das Material der Kleidung. So sind Oberteile aus Baumwollfasern sehr anfällig für die Fleckenbildung unter den Achseln, da die Fasern nicht heiß gesponnen werden und aufquellen. Schweiß und Hauttalg bilden sich demzufolge hier deutlich stärker aus, als es bei Kunststofffasern der Fall ist.

Es können allerdings auch Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten gegenüber speziellen Lebensmitteln verantwortlich für Deoflecken sein. Laut Statistik leiden ungefähr fünf Prozent der Bevölkerung unter einer solchen Allergie, wobei deutlich mehr Frauen als Männer betroffen sind. Bei diesen Überempfindlichkeiten machen sich Beschwerden an Haut, Magen-Darm-Trakt, Kreislauf oder Atemwege bemerkbar, die unter anderem auch die Schweißbildung der Betroffenen beeinflussen, was wiederum zu lästigen Deoflecken führen kann.

Einen großen Fehler, den fast jeder macht und der die Fleckenbildung verstärkt, ist das Waschen in der Maschine. Sogenannte Tenside, die in Waschmitteln enthalten sind, verstärken die Flecken. Daher müssen Deoflecken unbedingt vorbehandelt werden, bevor sie in die Waschmaschine kommen.

Welche Arten von Deoflecken gibt es?

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Arten der hartnäckigen Deoflecken:

Gelbe Flecken weißer Kleidung
Weiße Flecken schwarzer Kleidung

Wie bereits erwähnt, entstehen Deoflecken in den meisten Fällen durch die Verbindung von Körperschweiß und Inhaltsstoffen des Deodorants. Sie machen sich entweder als gelbe Flecken unter den Achseln auf heller und weißer Kleidung bemerkbar oder als weiße Ränder auf dunklen und schwarzen Kleidungsstücken.

Wir fassen zusammen:

Was sind Deoflecken?

Als Deofelcken werden die Rückstände von Deodorant auf der Kleidung bezeichnet. Sie treten in der Regel an den Stellen unter den Achseln auf und zeigen sich als weiße Ränder auf schwarzen Textilien oder als gelbliche Verfärbung auf weißen Textilien.

Was sind Deoflecken Ursachen?

  • Reaktion von Körperschweiß und Hauttalg mit Aluminiumoxychlorid aus dem Deo
  • Nicht genügend Zeit zum Eintrocknen des Deos nach der Anwendung
  • Bestimmte Textilien wie Baumwolle sind anfälliger für Deoflecken
  • Bei Personen mit Lebensmittelunverträglichkeiten kann die Schweißbildung betroffen sein
  • Keine Vorbehandlung der Deoflecken vor dem Waschen in der Waschmaschine

Da sich Deorückstände nur sehr schwer oder im schlimmsten Fall gar nicht mehr aus Textilien entfernen lassen, gilt es: Deoflecken vermeiden, am besten bereits im Vorfeld.

Wie lassen sich Deoflecken vermeiden?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie sich Deoflecken vermeiden lassen, oder deren Entstehung zumindest reduziert werden kann. Dazu gehören beispielsweise:

  • Das Deo auf der Haut komplett eintrocken lassen
  • Das Deo nur sparsam einsetzen
  • Auf einen Deoroller statt Deospray zurückgreifen
  • Ein Deo ohne Aluminium verwenden
  • Spezielles „Deo ohne Flecken“ nutzen
Nach dem Auftragen des Deos sollte dieses auf jeden Fall vollständig trocken, bevor Kleidung überzogen wird. Dies mindert die Bildung der hartnäckigen Deoflecken oder verhindert sogar deren Entstehung vollständig. Eilige Personen, die keine Zeit haben, können dabei auch gerne mit einem Föhn nachhelfen. Grundsätzlich dauert es jedoch nur wenige Minuten, bis das Deo unter den Achseln trocken ist.

Auch wenn Deo ein täglicher Begleiter ist, sollte immer sparsam damit umgegangen werden. Ein schöner und frischer Geruch ist für einen selbst und die Mitmenschen natürlich angenehm. Zu viel des Guten kann allerdings genau das Gegenteil bewirken und „stinkt“. Zusätzlich entstehen auch deutlich schneller Flecken unter den Achseln, wenn zu viel Deodorant aufgetragen wurde.

Und auch der Wechsel von einem Deospray auf einen Deoroller kann begünstigen, dass weitaus weniger Flecken zustande kommen.

Ein Deo ohne Flecken versprechen die Produkte, in denen kein Aluminiumoxychlorid oder Inhaltsstoffe mit dem Wort „aluminium” oder „alumina“ vorhanden sind. Denn dieser Stoff, in Verbindung mit Körperschweiß, ist für die Bildung von Deoflecken verantwortlich.

Als spezielle Deos ohne Flecken gelten beispielsweise folgende Produkte:

Deo ohne Flecken
f
ür Männer
Nivea Invisible

deo-test-angebote

Deoroller ohne Flecken
für Mann und Frau

Rexona Invisible fresh

deo-test-angebote

Deo ohne Flecken
für Frauen
Nivea Invisible

deo-test-angebote

Wie lassen sich Deoflecken entfernen?

Haben sich Deoflecken nicht vermeiden lassen und sind schon auf der Kleidung zu finden, dann gilt es, diese zu entfernen. Je nachdem um welche Art von Flecken es sich handelt, können verschiedene Hilfsmittel genutzt werden.

Gelbe Deoflecken entfernen – so geht’s:

deo-infoFlecken, die durch Körperspray verursacht wurden, müssen dringend vor der eigentlichen Wäsche behandelt werden. Ansonsten lassen sich die hartnäckigen Flecken kaum noch vollständig entfernen. Die folgenden Hausmittel sollen helfen, den gelben Deoflecken auf weißen Textilien den Kampf anzusagen:

  • Zitronensäure
  • Backpulver
  • Gebissreiniger
  • Waschsoda

Wichtig: Bevor mit der Behandlung begonnen wird, sollte an einer versteckten Stelle angetestet werden, wie das Kleidungsstück reagiert. Entstehen keine Farbveränderungen und lassen sich keine anderen negativen Auswirkungen auf der Kleidung feststellen, dann kann mit der jeweiligen Methode fortgefahren werden.

Deoflecken entfernen mit Zitronensäure

Dazu am besten rund zehn Gramm Zitronensäure als Pulver aus der Drogerie in einen Eimer mit einem Liter Wasser geben. Anschließend die weiße Kleidung vollständig eintauchen und für circa 24 Stunden einweichen lassen. Am Folgetag die Wäsche mit klarem Wasser ausspülen und bei hoher Temperatur in der Waschmaschine waschen. Achtung: Herstellerangaben für die Waschtemperatur beachten!

Deoflecken entfernen mit Backpulver

Hier werden die Flecken mit warmem Wasser angefeuchtet und das Backpulver darauf ausgestreut. Anschließend das Pulver einmassieren und mehrere Stunden einwirken lassen. Schließlich das Kleidungsstück mit klarem Wasser ausspülen und zur Reinigung in die Waschmaschine geben.

Deoflecken entfernen mit Gebissreiniger

Dazu eine Tablette Gebissreiniger in einer Schüssel mit warmen Wasser auflösen und die verschmutzte Kleidung für circa 15 Minuten einweichen lassen. Danach die Wäsche auswaschen und wie gewohnt in der Maschine reinigen.

Deoflecken entfernen mit Waschsoda

Hier wird ein Esslöffel Waschsoda in Wasser aufgelöst und die Kleidungsstücke für circa 30 Minuten darin eingeweicht. Anschließend als Maschinenwäsche bei gewohnter Temperatur waschen.

Weiße Deoflecken entfernen – so geht’s:

deo-infoDie unschönen weißen Ränder auf dunkler oder schwarzer Kleidung lassen sich in der Regel einfach mit sanften Hausmitteln beseitigen:

  • Essigessenz
  • Gallseife

Aber auch hier gilt: Vor der Behandlung unbedingt austesten, wie das Kleidungsstück reagiert. Sofern keine Farbveränderungen oder andere negative Auswirkungen entstehen, kann mit der jeweiligen Methode fortgefahren werden.

Deoflecken entfernen mit Essigessenz

Ein Schuss Essigessenz in eine Schüssel mit lauwarmen Wasser geben und das verschmutzte Kleidungsstück über Nacht darin einweichen lassen. Am Folgetag die Wäsche mit klarem Wasser gründlich ausspülen und wie gewohnt in der Waschmaschine waschen.

Deoflecken entfernen mit Gallseife

Die Gallseife direkt auf die Deoflecken auftragen, einmassieren und circa 30 Minuten einwirken lassen. Anschließend die Gallseife auswaschen und die Kleidung bei gewohnter Temperatur in die Maschine geben.

Doch aufgepasst: Hausmittel eignen sich auf keinen Fall für empfindliche Stoffe wie Seide, Wolle, Leder oder auch Wildleder. Bei Deoflecken auf Kleidungsstücken aus diesem Material empfiehlt sich der Gang in eine professionelle Reinigung.

Vorbeugen und Deo ohne Flecken nutzen

Da sich die hartnäckigen Deoflecken wirklich nur sehr schwer oder im schlimmsten Fall gar nicht mehr von der Kleidung entfernen lassen, ist es sinnvoll vorzubeugen oder gleich ein spezielles Deo ohne Flecken zu benutzen.

Beim Kauf eines Deos lohnt es sich auf aluminiumfreie Produkte zurückgreifen, die weder den Inhaltsstoff Aluminiumoxychlorid enthalten, oder Stoffe mit den Worten „aluminium” oder „alumina“. Ein solches Deo ohne Flecken ist in herkömmlichen Supermärkten, Drogerien, Apotheken und Parfümerien erhältlich oder kann direkt im Internet bestellt werden. Anders als vielleicht erwartet, sind diese Produkte preislich nicht wirklich teurer, als jene mit den genannten Inhaltsstoffen und zusätzlich lassen sich lästige Deoflecken dauerhaft vermeiden.

Als spezielle Deos ohne Flecken gelten beispielsweise folgende Produkte:

Deo ohne Flecken
f
ür Männer
Nivea Invisible

deo-test-angebote

Deoroller ohne Flecken
für Mann und Frau

Rexona Invisible fresh

deo-test-angebote

Deo ohne Flecken
für Frauen
Nivea Invisible

deo-test-angebote